Eisenbahndirection der Herzoglich Braunschweigischen Staatsbahn
Zeittafel:   Errichtungen – Bezeichnungen – Auflösungen

1837
  Bildung einer Eisenbahn-Commission in Braunschweig
Errichtung einer "Eisenbahndirection der Herzoglich Braunschweigischen Staatsbahn"
01.12.1838
  Eröffnung der ersten deutschen Eisenbahn:
Die Südelmbahn von Braunschweig nach Wolfenbüttel (11,75 km) durch den Kaufmann Philipp-August von Amsberg nach 1½-jähriger Bauzeit
10.08.1840
  Inbetriebnahme der 7,8 km langen Strecke Viennenburg – Harzburg (zunächst im Pferdebetrieb bis 08.11.1843)
22.08.1840
  Einweihung der 16 km langen Strecke Wolfenbüttel – Schladen
31.10.1841
  Eröffnung der Strecke Schladen – Viennenburg (11,4 km)
10.07.1843
  Inbetriebnahme der Strecke Wolfenbüttel – Jerxheim ( – Oschersleben) mit Anschluß an die Eisenbahnen nach Berlin und Halle/Leipzig
19.05.1844
  Eröffnung der Strecke Braunschweig – Landesgrenze zum Königreich Hannover bei Peine
05.08.1856
  Inbetriebnahme der "Braunschweigischen Südbahn" Börßum – Salzgitter – Seesen – Kreiensen
20.07.1858
  Eröffnung der Strecke von Helmstedt nach Jerxheim
10.10.1865
  Verlängerung der "Südbahn" von Kreiensen – Holzminden – Landesgrenze zum Königreich Hannover bei Godelheim
23.03.1866
  Inbetriebnahme der 12,8 km lamgen Strecke Viennenburg – Goslar
01.05.1868
  Eröffnung der Strecke Jerxheim – Börßum
     
25.10.1870
  Verkauf der Herzoglich Braunschweigischen Staatsbahn an die Braunschweigische Eisenbahngesellschaft rückwirkend zum 01.01.1869
01.09.1871
  Inbetriebnahme der Strecke Seesen – Osterode
01.06.1872
  Eröffnung der Strecke Braunschweig – Helmstedt
     
23.02.1885
  Verstaatlichung der Braunschweigischen Eisenbahngesellschaft durch preuß. Gesetz –
Errichtung einer "Königlichen Eisenbahndirektion der Braunschweigischen Eisenbahnen"
     
08.03.1886
  Auflösung der Königlichen Eisenbahndirektion der Braunschweigischen Eisenbahnen
Unterstellung der Braunschweigischen Eisenbahnen der Eisenbahndirektion in Magdeburg



Deutsche Direktionen Direktionen besetzter Gebiete Bahnbetriebswerke   Quellenangaben