Oberbahnamt Weiden i. Oberpfalz
Zeittafel:   Errichtungen – Bezeichnungen – Auflösungen

1852  

Errichtung eines "Bahnamtes Weiden" unter der "Generaldirektion der königlich bayerischen Staatseisenbahnen" in München

1876   Umbenennung in "Oberbahnamt Weiden"
15.01.1894   Einführung der Bahnsteigsperren durch die "Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen"
     
1894  

Gliederung des Oberbahnamtes Weiden

Bahnamt   Bayreuth, Eger und Weiden
Bahnverwaltungen   Asch, Franzensbad, Furth, Marktredwitz und Schwandorf
Betriebswerkstätten   Eger, Schwandorf und Weiden
Post- und Bahnexpeditionen   46 an der Zahl
Bahnexpeditionen   12 an der Zahl
Haltestellen   9 an der Zahl
Lokalbahnen   2 an der Zahl

     
1901   Umbenennung in Eisenbahnbetriebsdirektion Weiden
01.01.1901   Übernahme der Lokalbahnstrecke Lam – Kötzting
01.03.1907   Auflösung und Aufteilung des Bezirkes auf die ED Nürnberg und ED Regensburg
     
     
    letztes bahnamtliches Bezeichnungskürzel







Deutsche Direktionen Direktionen besetzter Gebiete Bahnbetriebswerke   Quellenangaben