Königliche Eisenbahndirektion rechtsrheinisch zu Cöln
ZeittafelErrichtungen – Bezeichnungen – Auflösungen

01.01.1879   r die Verwaltung und Betriebsführung der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft durch den preußischen Staat wird die
"
Königliche Direction der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft zu Cöln“ gegründet
28.12.1879   Allerhöchster Erlaß zur Übernahme der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft
01.01.1880   Übernahme der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft
 
01.04.1881   Auflösung der Königlichen Direction der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft und gleichzeitig
Errichtung einer "
Königlichen Eisenbahndirection zu Cöln (rechtsrheinisch)" durch allerhöchsten Erlaß vom 23.02.1881 mit den Betriebsämtern Cöln, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Münster-Emden, Wanne-Bremen und Wesel
01.10.1893  

Einführung von Bahnsteigsperren im gesamten Gebiet der preußischen Eisenbahnverwaltungen

01.04.1885   Errichtung eines Betriebsamtes in Neuwied.
Übernahme des Maschinenamtes Münster-Emden mit der Strecke Münster – Enschede von der
KED Hannover
 
01.10.1885  

Gliederung der Königliche Eisenbahndirection zu Cöln (rechtsrheinisch)
Acht Betriebsämter vor der großen preußischen Verwaltungsreform bestehen in
Münster   mit Münster-Emden und Wanne-Bremen,
und je eines in Cöln, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Neuwied und Wesel

Eine Telegrapheninspection in Münster

     
   
    Präsident    
    |      
I. Abtheilung   II. Abtheilung   III. Abtheilung   IV. Abtheilung
Etats- und Rechnungs-
wesen, Justitiariat und
allgemeine Verwaltung
 
  Betriebs- und
Verkehrsverwaltung
  Bau- und
Werkstättenverwaltung
  Leitung der Neubauten
|   |   |   |

 Generalbureau

  • Präsidialbureau
  • Secretariat
  • Kalkulatur
  • Etats-Bureau
  • Registratur
  • Kanzlei
  • Statistisches Bureau
  • Drucksachenverwaltung
  • Hausverwaltung

 Hauptkasse

   Betriebstechnisches Bureau
  • Betr.-techn Bureau
  • Wagen-Controlle u.
    Wagen-Bureau

 Verkehs-Bureau

  • Verkehrs-Controlle I
  • Verkehrs-Controlle II
  • Gütertarif-Bureau
  • Personaltarif-Bureau
  • Reklamations-Bureau
  • Abrechnungsbureau
  • Billet-Depot und
    Bilett-Druckerei
   Bautechnisches Bureau

 Maschinentechisches Bureau

 Material-Bureau
   Central-Neubau-Abtheilung
  • Technisches Bureau
  • Bau-Bureau
  • Neubau-Verwaltungs-
    Bureau

    – Secretariat, Kanzlei,
       Registratur
    – Bau-Kalkulatur
    – Grunderwerbs-Bureau
     
1890   Übernahme des 2. Betriebsamtes Essen von der KED Elberfeld, welches vormals für die Strecke durch das Ruhrgebiet der Bergisch-Märkischen Eisenbahn zuständig war
 
01.04.1895   Auflösung der Direction infolge der umfassenden Neuorganisation der preußischen Eisenbahnverwaltungen
Aufteilung des Bezirkes auf die KED Elberfeld, KED Frankfurt a. Main sowie auf die neu eingerichteten KED Essen a. Ruhr und KED Münster i. Westfalen
     
     
Crr   letztes bahnamtliches Bezeichnungskürzel



  Vorsitzende und Präsidenten der Eisenbahnverwaltung  

Zeitraum Name Bemerkungen
  01.04.1881 31.03.1895   Georg Wilhelm Offermann vormals Vorsitzender der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft
           




Deutsche Direktionen Direktionen besetzter Gebiete Bahnbetriebswerke   Quellenangaben